FAQ - Fragen und Antworten

Wie läuft eine Grinberg Session ab?

Am Beginn einer Session führen wir ein kurzes Gespräch über dein Befinden, das Thema der Session und deinen Fortschritt im Lernprozess und ich sehe mir deine Füße an. In dieser kurzen Fußanalyse vervollständige ich, was ich wahrnehme und von dir erfahre.
Dann arbeiten wir am Körper. Du liegst dabei meistens auf einem Tisch, manchmal arbeiten wir auch im Stehen oder im Sitzen. Ich wende unterschiedliche Berührungstechniken und Intensitäten an, um dein KörperBewusstSein zu schulen. Das Spektrum der Berührung reicht von kräftiger und fester Berührung an Muskeln und Knochen bis hin zu sanfter und leichter Berührung des Bindegewebes und der Haut. Somit ist keine Session wie die andere, sondern immer einzigartig und individuell.
Am Ende der Session darfst du ein paar Minuten ruhen, um die neuen Empfindungen und das Gelernte im Körper zu integrieren und nachwirken zu lassen.

Wie lange dauert eine Einzelsitzung?

In der Regel dauert eine Session in einem kontinuierlichem Lernprozess 60 - 70 Minuten. Die Session setzt sich aus dem Gespräch, der Körperarbeit sowie der Ruhephase zusammen, wobei die Körperarbeit dabei den größten Teil mit 30 - 45 Minuten ausmacht. Ich empfehle meinen KlientInnen immer, etwas Pufferzeit im Anschluss an die Session einzuplanen. Für die erste oder zweite Session, in der wir eine ausführliche Fußanalyse machen, ist mit 90 bis 120 Minuten zu rechnen. 

Was gilt es vor der Session zu beachten?

Wenn du in den zwei bis drei Stunden vor der Session isst, dann wähle lieber etwas Leichtes aus und schlag dir nicht den Bauch voll, damit dein Körper nicht zu sehr mit dem Verdauen der Mahlzeit beschäftigt ist. Du solltest auf keinen Fall Alkohol oder andere Drogen vor der Session zu dir nehmen.

An welchen Themen können wir mit der Grinberg Methode arbeiten? 

Thema für die gemeinsame Arbeit kann einerseits die Veränderung oder Verbesserung eines körperlichen Symptoms sein. Wir können also an Symptomen wie Verspannnungen oder wiederkehrenden beziehungsweise chronischen Schmerzen arbeiten.
Andererseits können wir über den Körper hervorragend an Mustern oder Situationen in deinem Leben arbeiten, die du gerne verändern möchtest. Das kann zum Beispiel sein, dass du deine Selbstzweifel stoppen und mehr Selbstvertrauen gewinnen möchtest oder deinen Ärger nicht mehr runterschlucken und stattdessen einen positiven Umgang mit deiner Wutkraft lernen willst. Es kann auch sein, dass du Verhaltensweisen oder Zwänge in den Griff bekommen oder beenden möchtest, mit denen du dir selbst schadest. Beispiele hierfür sind Esssucht oder Trichotillomanie. 

In welchen Fällen ist die Grinberg Methode nicht geeignet?

Diese Methode eignet sich nicht, um schwere oder lebensbedrohliche Krankheiten wie beispielsweise Krebs zu heilen, und stellt keinen Ersatz für eine medizinische Diagnostik oder Behandlung dar. Mit Hilfe der Grinberg Methode kannst du jedoch lernen, deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und deinen Körper wieder in Balance zu bringen.
Die Grinberg Methode lehrt KörperBewusstSein. Es geht um das bewusste Spüren des eigenen Körpers und die Erweiterung der Aufmerksamkeit. Für Menschen, die regelmäßig Drogen oder Medikamente einnehmen, welche die Wahrnehmung des Körpers stark eingrenzen, ist die Methode nicht zielführend. Die Einnahme von starken Psychopharmaka oder Schmerzmitteln sowie der regelmäßige Konsum von übermäßig viel Alkohol oder anderen Rauschmitteln verringert den Effekt dieser Arbeit sehr. 

Wie kann Körperarbeit bei psychischen Problemen oder bei destruktiven Verhaltensweisen helfen?

Du kannst nur ändern, wessen du dir voll bewusst bist. Alles, was du in deinem Leben tust, denkst oder fühlst, drückst du mit deinem Körper aus. So hat auch jeder Glaubenssatz über dich und jede Haltung anderen gegenüber eine körperliche Entsprechung und wird über den Körper greifbar. In der Körperarbeit lernst du, die damit zusammenhängenden Spannungen und Stimmungen bewusst wahrzunehmen und sie dann ganz loszulassen. Dieses Loslassen von Anstrengung im Körper erscheint dann plötzlich auch im Alltag als neue Option für dich. 

Wie lange dauert ein Lernprozess?

Die Dauer eines Prozesses hängt davon ab, welches Ziel du erreichen willst, wie lange der Zustand, den du verändern willst, bereits existiert, wie sehr du dich einbringst und wie schnell du das in deinen Alltag integrierst, was du in den Sessions gelernt hast.
Wenn du zum Beispiel an Migräne leidest, dauert es eine gewisse Zeit und bedarf es vor allem der regelmäßigen Wiederholung, bis du das KörperBewusstsein erlangst, das du brauchst, um die Anspannung im Nacken loszulassen, mit der du dir deine Kopfschmerzen oder Migräne kreierst. 
Manchmal tritt bereits nach wenigen Sessions eine deutliche Verbesserung eines Symptoms ein und die KlientInnen sind begeistert. Manche Menschen sind damit zufrieden und haben dann nach kurzer Zeit bereits ihr Ziel erreicht. Andere wollen eine nachhaltige Veränderung in ihrem Leben herbeiführen und kommen daher wöchentlich über einen längeren Zeitraum zu Sessions. Jede Session ist ein Schritt Richtung Ziel. Sie lernen, Schritt für Schritt ihr KörperBewusstSein zu erweitern und Kontrolle über eingefahrene Muster und Automatismen im Körper zu erlangen. Sie freuen sich über die Fortschritte, die sie im Prozess machen, und fangen an, ihr Leben immer bewusster selbst zu gestalten. Sie genießen es, ihr ganzes Potential zu entfalten und König ihres Lebens zu werden. Und ich freue mich, wenn ich sie dabei begleiten darf.


Willst auch du dein ganzes Potential leben und König deines Lebens sein?

Vereinbare jetzt einen Termin für eine Session zum Kennenlernen!